Gold Medal Bodies

10

Umfang & Darstellung des Angebots

10.0/10

Trainingsnutzen

10.0/10

Pros

  • Sehr umfangreich
  • Kraft, Flexbilität und Skills im Fokus
  • viele Hintergrundinformationen
  • Tolle Video Tutorials

Cons

  • Einziger Nachteil: nur in Englisch verfügbar

Gold Medal Bodies ist eine Internetseite, die verschiedene Trainingsmodule anbietet, die ein Ziel vereint: Skills zu einem Flow verbinden und damit nicht so von Wiederholungen und Sets abhängig zu sein. Der Trainingsansatz und vor allem die Videokurse sind dabei derart detailliert und durchdacht aufgebaut, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene eine hervorragende Möglichkeit haben an der eigenen Fitness zu arbeiten.

Geballte Kompetenz, verteilt auf mehrere Schultern

Das GMB Team besteht in erster Linie aus den drei Gründern Ryan Hurst, Andy Fossett und Jarlo Ilano. Die Referenzen der drei geben einen ersten Eindruck davon, dass hier keine Laien versuchen, einem halbgares Wissen zu vermitteln. Ryan Hurst kann selbst auf eine zehnjährige Karriere als Wettkampfturner zurückblicken und hat darüber hinaus mehrere schwarze Gürtel in Kampfsportarten. Auch Andy Fossett kann auf langjährige Erfahrungen im Kampfsport zurückblicken und ist hauptverantwortlich für den didaktischen Aufbau der Kurse und damit letztlich der Darstellung des Wissens. Jarlo Ilano deckt aufgrund mehr als 15 Jahren Erfahrung als Physiotherapeut vor allem die gesundheitstechnischen Aspekte ab. Dazu kommt noch ein Team aus etlichen Mitarbeitern und zertifizierten Trainern, die man auch für Online Coachings nutzen kann.

Diese Kombination aus Erfahrung, Begeisterung und Hingabe stellt die Basis des Konzepts dar, davon kann man sich auch in den unzähligen Youtube Videos ein Bild machen. Einen guten Eindruck von der allgemeinen Vorgehensweise bei der Erklärung von komplexen Sachverhalten kann sich in dem folgenden Video zum Thema Handstand machen.

Um deine Privatsphäre zu schützen wurde die Verbindung zu YouTube blockiert.Klicke auf das Video um es abzuspielen.Durch Abspielen des Videos erklärst du dich mit der Privacy Policy von YouTube einverstanden.Mehr Informationen zu den Privatsphäre Einstellungen von Youtube findest du unter Google – Privacy & Terms.

Dabei fällt sofort auf: es wird viel Wert gelegt auf essentielle Faktoren zur Erlangung komplexer Skills:

  • Bedeutung des Warm-Ups zur Vermeidung von Verletzungen, in diesem Fall vor allem die Handgelenke.
  • Voraussetzungen wie Hollow Body werden erklärt und ihre Bedeutung hervorgehoben
  • die Bedeutung der richtigen Progressionen wird sehr detailliert erklärt, Schritt für Schritt

Die 5 Grundprinzipien von GMB

Das GMB Konzept baut auf den folgenden 5 Säulen auf:

  1. Wissen über den eigenen Körper: Erkennen der eigenen Fähigkeiten. Um sinnvoll zu trainieren muss man wissen, was man bereits kann und vor allem was nicht.
  2. Schrittweise Entwicklung von Skills: einerseits zur Vermeidung von Verletzungen, andererseits durch Komplexitätssteigerung der Bewegungen aber auch Motivation und Spaß an der Bewegung an sich – ein Aspekt, der beim Stemmen von Hanteln für die meisten etwas zu kurz kommt.
  3. Gezielte Trainingszyklen: Ziele werden besser erreicht, wenn man sich auf bestimmte Aspekte konzentriert und nciht alles auf einmal erreichen möchte. Durch Training mit immer komplexer werdenden Skills trainiert man diese und baut gleichzeitig die dazu notwendige Kraft auf.
  4. Zielgerichtetes Entwickeln von Fähigkeiten: Anpassung des Trainings an die persönlichen Ziele, individuell und anpassbar.
  5. Soziale Verantwortung: „Be a good Person“ – Anpassung des Trainings an die persönlichen Umstände und das eigene Umfeld. Körperliche Fitness als Grundlage dafür, anderen mehr geben zu können.
Flexibilität ermöglicht es einem, die Kraft spektakulär einzusetzen Quelle: http://gmb.io/hip-flexibility/

Flexibilität ermöglicht es einem, die Kraft spektakulär einzusetzen
Quelle: http://gmb.io/hip-flexibility/

Große Wissensdatenbank in Wort und Bild

Im Blog von GMB kann man kostenlos ohne Mitglied zu werden oder eines der vorgefertigten Trainingsprogramme zu kaufen auf ein sehr umfangreiches Arsenal zurückgreifen. Das umfasst Training an Gymnastikringen und Parallettes ebenso wie die Themen Beweglichkeit und Flexbilität oder spezifische Skills wie den Handstand oder Klimmzüge.

Dabei wird immer viel Wert auf eine schrittweise Erlangung der entsprechenden Fähigkeiten gelegt und es werden Stolpersteine und häufige Fehler erläutert. Besonders erwähnenswert in diesem Zusammenhang sind die Artikel zum Thema Flexibilität, die gerade von Kraftsportler ja gerne etwas vernachlässigt wird. Man findet bei GMB unter anderem ausführliche Artikel zur Verbesserung der Beweglichkeit und Flexibilität der Hüfte, Schulter, Knöchel, Handgelenke, Wirbelsäule und vielem mehr.