How Not To Diet

22,06
8.3

Inhalt

9.0/10

Lesbarkeit

7.0/10

Nützlichkeit

7.5/10

Detailgrad

9.5/10

Pros

  • Sehr viele Informationen
  • Gut geschrieben
  • Direkt anwendbare Tipps
  • Begründungen statt einfachen Aussagen

Cons

  • Buch ist in Englisch geschrieben
  • Man muss den Schreibstil mögen
  • Für manche womöglich zu detailliert

Das Abnehm-Buch How Not To Diet von Dr. Michael Greger ist ein gutes Buch um zu lernen, wie eine Diet eigentlich funktioniert. In diesem Artikel möchte ich dir das Buch How Not To Diet vorstellen (Buchrezension). Viel Spaß dabei!

Kurzfakten zum Buch „How Not To diet“

Bevor wir tiefer in das Buch einsteigen, möchte ich dir erst eine Kurzvorstellung zu How Not To Diet geben. Das soll dir dabei helfen, direkt einen ersten Überblick über das Buch zu bekommen.

Sprache: Das Buch How Not To Diet ist in englischer Sprache verfasst. Aktuell gibt es (meines Wissens) auch leider keine deutsche Übersetzung. Das soll dich aber nicht abschrecken: Du kannst dir zeit lassen beim Lesen des Buches. Und es ist auch nicht so kompliziert geschrieben. Die Chancen stehen also gut, dass du keine großen Probleme haben wirst, den Inhalt von How Not To Diet zu verstehen.

Erscheinungsdatum: Der Ratgeber von Dr. Michael Greger ist im Dezember 2019 erschienen (Flatiron Books Verlag). Es ist also sehr neu und aktuell.

Umfang: Das Buch ist mit etwas über 600 Seiten sehr umfangreich. Einerseits ist das natürlich gut, andererseits können so viele Seiten auch eine echte

ISBN: 978-1250199225

Themen: Das Hauptthema von How Not To Diet ist natürlich das Thema, wie eine Diet gelingt bzw. nicht gelingt. Dabei stellt der Autor Dr. Greger vor wo das Problem einer Diet liegt und was du machen musst, damit die Diet funktioniert. Er gibt auch noch viele (praktische) Tipps und nicht nur theoretisches „Gerede“.

Der Autor: Dr. Michael Greger

Der Autor von dem Buch How Not To Diet ist Dr. Michael Greger. Er ist hauptberuflich nicht Autor, aber er ist Arzt und Ernährungswissenschaftler (Trophologe im Fachjargon). Bekannt geworden ist er durch seine Homepage und durch sein erstes Buch: How Not To Die (auch in deutscher Sprache)*.

Dr. Michael Greger möchte der Allgemeinheit die Welt der Ernährung einfach verständlich und zugänglich machen. Er steht auch für eine vegane Lebensweise. In seinem Buch, das hier vorgestellt wird, versucht er seine Erfahrung und sein Wissen zu nutzen, um zu zeigen, was bei einer Diet schiefgehen kann und wie sie klappt.

Aufbau des Buches

Das Buch How Not To Diet ist sehr gut aufgebaut. Es hat einen roten Faden und man merkt, wie jedes Kapitel im Zusammenhang zum vorherigen Kapitel steht. Das erleichtert das Lesen. Du kannst nämlich so den Gedankengängen von Dr. Greger einfacher folgen.

Der Aufbau ist recht klassisch bzw. nichts besonderes. Das soll aber nicht heißen, dass es schlecht ist! Eher ganz im Gegenteil: Der Aufbau ist solide und gut. Das Buch besteht aus insgesamt 6 Kapiteln:

  1. Das Problem (The Problem)
  2. Zutaten für die ideale Gewichtsverlust Diet (Ingredients for the ideal weight-loss diet)
  3. Die optimale Gewichtsverlust Diet (The optimal weight-loss diet)
  4. Gewichtsverlust Booster (Weight-loss booster)
  5. Dr. Gregers 21 Optimierungen (Dr. Gerger’s 21 tweaks)
  6. Fazit (Conclusion)

Wie du siehst, ist der Aufbau recht logisch. Der Autor beginnt bei dem Problem. Davon ausgehend zeigt er, was notwendig ist, um das Problem zu lösen. Diese Zutaten packt er dann in eine Lösung und präsentiert sie dir. Das vierte Kapitel, Weight-loss Booster, ist ein wie ich finde „schwieriges“ Kapitel. Deswegen gehe ich weiter unten darauf noch etwas genauer ein.

Das Buch How Not To Diet ist also insgesamt sehr schlüssig und sinnvoll aufgebaut. Aber es ist auch relativ umfangreich mit knapp über 600 Seiten.

Inhalt von How Not To Diet

Menschen werden immer dicker. Übergewicht ist keine Seltenheit. So ähnlich beginnt das Buch How Not To Diet. Und mit Übergewicht ist niemand alleine. Sehr viele Menschen sind weit entfernt vom idealen BMI. Kurzer Exkurs: BMI steht für Body Mass Index. Dadurch das Verhältnis von Körpergewicht zu Körpergröße angegeben. Es wird auch nach Mann und Frau unterschieden. Ungefähr kann man aber sagen, dass bei Normalgewicht der BMI zwischen 20 bis 25 liegt. How Not To Diet soll dich dabei unterstützen, gesund und nachhaltig abzunehmen.

Im ersten Kapitel werden dafür die Probleme von Übergewicht aufgezeigt. Die Hauptgründe dafür sind, und das wundert fast niemanden, zu wenig Sport und zu viel ungesunde Ernährung. Dr. Greger geht aber noch einen Schritt weiter und zeigt noch einmal genauer auf, warum das eigentlich so ist. Das Kapitel liest sich sehr gut und ist interessant geschrieben.

Die folgenden Kapitel im Buch drehen sich eben um das Thema Diet. Es wird in verschiedenen Facetten beleuchtet. Besonders gut finde ich, dass Dr. Greger häufig auf Ressourcen verweist, die seine Aussagen untermauern. Er erzählt nicht einfach etwas im leeren Raum, sondern zeigt Verbindungen und Quellen auf. Das finde ich sehr gut am Buch How Not To Diet.

Wie aber oben bereits beschrieben, ist das vierte Kapitel etwas schwierig. Es geht um Gewichtsverlust Booster. Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich erst, dass jetzt eine Auflistung irgendwelcher komischen Tabletten und Pillen kommt. Und das Kapitel ist auch noch sehr umfangreich. Es beginnt auf Seite 290 und endet auf Seite 558. Das sind knapp 270 Seiten nur für dieses Kapitel! Ich hatte erst meine Zweifel mit dem Kapitel, weil ich dachte, dass eine gesunde Ernährung und Sport doch eigentlich reichen muss. Ich dachte, dass so der BMI (und damit die Körperfigur) in den Normalbereich rutscht. Wozu sollte ich dann irgendwelche „Booster“ nutzen?

Es hat sich herausgestellt, dass mit Booster nicht irgendwelche ominösen Tabletten gemeint sind. Nein viel mehr sind es nützliche Tipps und Tricks, die deine Diet unterstützen. Und das ist sinnvoll! Zum Beispiel ist ein wichtiger Tipp: Gesunder Schlaf. Ich weiß, vermutlich hast du schon tausend mal gehört, dass Schlaf im Fitness-Bereich sehr wichtig ist. Dr. Greger erklärt in seinem Buch How Not To Diet aber genau, warum das so ist und wie gesunder Schlaf zu einer Diet positiv beiträgt.

Das Kapitel vier (die Gewichstverlust Booster) halte ich aber trotzdem für zu umfangreich. Es ist natürlich sehr detailliert und genau. Das ist auch gut, aber manchmal hätte ich mir gewünscht, dass er einfach nur kurz die Aussage trifft und das wars. Vielleicht noch eine kurze Erklärung und fertig. Aber zu umfangreich ist natürlich besser als zu ungenau.

Für wen ist „How Not To Diet“ geeignet?

Natürlich richtet sich das Buch in erster Linie an Personen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben. Das kann das erste Mal Übergewicht sein, oder schon das Leben lang. Auch der Bekannte JoJo-Effekt ist nicht zu unterschätzen.

Dann musst du als Leser zumindest etwas Englisch verstehen können. Falls das nicht der Fall ist, wird das Buch harte Kost für dich. An alle anderen: Mit dem Buch lernst du nicht nur gesund abzunehmen, sondern du verbesserst auch dein Englisch. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

Aber auch interessierte Personen, die vielleicht nicht mit Übergewicht zu kämpfen haben, lernen hier etwas. Es schadet nämlich nie, etwas über den Tellerand hinaus zu schauen. Das Buch ist für alle gut geschrieben.

Fazit und meine Erfahrungen mit „How Not To Diet“

Mir persönlich hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Es erklärt nicht nur das „Wie?“ sondern auch das „Warum?“ und „Warum ist das so?“. Das finde ich sehr gut. Einige Passagen im Text haben sich aber leider etwas gezogen. Die habe ich dann nur überflogen und auch mal die ein oder andere Seite übersprungen.

Ich kann dieses Buch also guten Gewissens empfehlen. Es steht schön im Regal bei mir und sieht jetzt auch noch gut aus (deswegen habe ich auch kein gebrauchtes Exemplar gekauft). Falls du es auch liest, würde ich mich über Feedback in den Kommentaren freuen. Hier ist der Link zu dem Buch:

How Not To Diet: The Groundbreaking Science of Healthy, Permanent Weight Loss
Prime  Preis: € 21,44 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. November 2020 um 4:24 . Evtl. zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.